Sauerkraut


Sein Trumpf hat einen überaus komplizierten Namen: Isothiocyanate sind die Inhaltsstoffe im Kohl, die in Studien ihre hemmende Wirkung auf Krebswachstum in Brust, Darm, Lunge und Leber bewiesen haben. Gemäß finnischen Forschern entsteht der Schutz beim Vergärungsprozess des Kohls. Der hohe Anteil rechtsdrehender Milchsäure ist gut für die Verdauung und die Darmflora.

Extra-Tipp: AM „reichsten“ ist rohes Sauerkraut.

Dennoch: Sauerkraut widerspricht allen Gesund-Gemüse-Regeln – es gewinnt durch Verarbeitung an Vitalstoffen, ist selbst aus der Dose noch ein Biostoff-Hit.

No comments:

Post a Comment